SPLITTER #1

(thla). Zu einem zweifachen 3G-Essen kam es bei Mama Lambertz in Baldingen. Olaf Butterbrod vom ehemaligen ANGELS Namenssponsor XCYDE, hatte zusammen mit seiner Familie Anna und Ida ein Wirsingessen bei der leidenschaftlichen Hobbyköchin zugunsten der damaligen XCYDE Angels ersteigert. Wegen den Coronaauflagen musste das Essen immer wieder verschoben werden und fand nun am vergangenen Samstag unter Beachtung der 3G-Regel statt. Als weitere 3G-Massnahme wurde ausgiebig gegessen, getrunken und gelacht. „Unterstützend“ kamen die ANGELS Marina Dzinic und Mariam Hasle-Lagemann hinzu. Das führte später dazu, dass beim anschließenden ANGELS-Cup-Halbfinale neben fünf ANGELS auch zwei Bratwürste und vier Frikadellen auf dem Feld standen. Kein Wunder, das Gegner Schwabach keine Chance hatte. Familie Butterbrod und den Angles-Spielerinnen scheint es geschmeckt zu haben. Die von Sohn und ANGELS-Vorstand Thomas Lambertz erhofften reichlichen Reste für das sonntägliche Mittagessen waren überschaubar und wenig sättigend.
Beinahe hätte es zu einer kleinen Sensation gereicht. Mit ihrem beherzten Auftritt während des Angels-Cups und insbesondere im Endspiel gegen die Inexio Royals aus Saarlouis spielte sich Neu-Angel Bianca Helmig in die Herzen der Zuschauer. Vor allem im Endspiel (79:85) war die 19-jährige U20-Nationalspielerin ein Faktor, der die Angels beinahe auf die Siegerstrasse gebracht hätte. Mit 15 Punkten, tollem Spielverständnis und harter Defense wäre Helmig bei einem Sieg der Angels auch zum MVP (der wertvollsten Spielerin des Turniers) gekürt worden. Diesen Titel schnappte sich aber verdientermaßen Addisson Richardson vom Siegerteam Saarlouis mit insgesamt 22 Punkten und einer tollen Vorstellung an beiden Tagen. 
 
Zu einem interessanten Vorbereitungsturnier fahren die EIGNER Angels kommendes Wochenende nach Luxemburg. Neben Saarlouis nehmen auch der Erstligaaufsteiger CAPITOL Bascats Düsseldorf, der luxemburgische Gastgeber und Erstligist BBC Grengewald und der ehemalige Eurochallenge-Teilnehmer und belgische Erstligist aus Lieges, die Lieges Panthers teil. Freitagabend um 18.15 eröffnen die Angels das Turnier gegen Grengewald, die von dem ehemaligen deutschen Damennationaltrainer Hermann Paar trainiert werden. Samstag um 13.00Uhr müssen die Angels gegen Lieges ran und am Sonntag um 11.00Uhr steht dann ein erstes Aufeinandertreffen zwischen Nördlingen und Düsseldorf an, bevor es auf die Rückreise geht. Saarlouis trifft man erst am 19.09.2021 in eigener Halle im Rahmen der zweiten Pokalrunde.

English article here